Suche

Arbeit und Wirtschaft

Im Kreis Höxter gibt es eine Kooperation der relevanten Akteure zur Förderung der Integration von Menschen mit Einwanderungsgeschichte und/oder Fluchterfahrung in den Arbeitsmarkt.

1.    Für Menschen mit Einwanderungsgeschichte und/oder Fluchterfahrung im Kreis Höxter bestehen dezentrale Informations-, Sprachförderungs- und Berufsorientierungsangebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, die von der Zielgruppe genutzt werden.

2.    Im Kreis Höxter gibt es eine zentrale Anlaufstelle für den Bereich der Integration von Menschen mit Einwanderungsgeschichte und/oder Fluchterfahrung in den Ausbildungs-, und Arbeitsmarkt. Diese Stelle ermöglicht einen regelmäßigen Austausch der relevanten Akteure im Bereich der Ausbildungs- und Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Einwanderungsgeschichte und/oder Fluchterfahrung, vernetzt die Akteure und koordiniert Maßnahmen im Kreis Höxter.

3.    Die Unternehmen sind durch Unterstützungs-, und Informationsangebote interkulturell geöffnet, handeln kultursensibel und schaffen Arbeits-, bzw. Ausbildungsstellen für Menschen mit Einwanderungsgeschichte und/oder Fluchterfahrung.

4.    Ein zielgerichtetes Bürgerschaftliches Engagement wird durch das KI im Rahmen von Vernetzung, Austausch und Informationsangeboten unterstützt und fördert die Integration von Neuzugewanderten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Koordinierungsstelle

Die Koordinierungsstelle des KI`s unterstützt bei der Organisation zentraler Einstufungstests für Sprach- und Integrationskurse in Brakel, Höxter und Warburg. Im Anschluss erhält der/ die betreffende Teilnehmer*in eine Beratung mit Unterstützung einer KI-Mitarbeiterin. Das Ergebnis der Beratung wird daraufhin an die verpflichtende Steller des/der Teilnehmers*in verschickt.

Dadurch soll sichergestellt werden, dass der / die Beratende bedarfsgerechter und schneller an einem Kurs teilnehmen kann. Die Anmeldung zu einem Einstufungstest erfolgt online, aber kann nur durch die verpflichtenden Stellen erfolgen (Jobcenter, Kommunen, Ausländerbehörde).

Schulung für Unternehmen

Der demografische Wandel und dessen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt sind im Kreis Höxter deutlich spürbar. Um die offenen Arbeitsplätze zu besetzen benötigt die Wirtschaft motivierte Fachkräfte. Vor allem sind die kleinen und mittelständischen Unternehmen von den fehlenden Fachkräften betroffen. Eine Chance dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken bieten die Menschen mit Einwanderungsgeschichte oder Fluchterfahrung.

Um diese Menschen mit lokalen Unternehmen zusammen zu bringen, werden Unterstützungs- und Beratungsangebote benötigt.
Das Kommunale Integrationszentrum möchte den lokalen Unternehmen eine Schulungsreihe zu den Themen Arbeitsrecht und Aufenthaltsgesetz und Interkulturelle Kompetenzen anbieten, um Sie für eine Einstellung bzw. Ausbildung von Menschen mit Einwanderungserfahrung oder Fluchthintergrund zu sensibilisieren.

Die Arbeitsaufnahme und damit verbundene Arbeitsmarktintegration ist eine Möglichkeit der gesellschaftlichen Teilhabe und ist somit einer der wichtigsten Aspekte einer gelungenen Integration.

Wenn bei Ihnen im Unternehmen Bedarf einer Schulung besteht, dann wenden Sie sich bitte an die folgenden Ansprechpartnerinnen.

Schulung für Ehrenamtliche

Viele Menschen mit Einwanderungserfahrung oder Fluchthintergrund werden bereits im Bewerbungsprozess von Ehrenamtlichen unterstützt. Die Ehrenamtlichen sollen im Bereich der rechtlichen Rahmenbedingungen zur Beschäftigung von Menschen mit Fluchterfahrung informiert sowie über die aktuellen Qualitätsstandards bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen geschult werden. So sind die Ehrenamtlichen fortgebildet und gut gerüstet, um Menschen mit Einwanderungsgeschichte oder Fluchterfahrung im Bewerbungsprozess adäquat zu unterstützen.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
hier....