Suche

Berufsfelderkundung

Durch das Standardelement „Berufsfelderkundung“ der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Neues Übergangssystem Schule-Beruf in NRW“ (KAoA) sollen Schülerinnen und Schüler realistische Vorstellungen über die Berufswelt entwickeln, Impulse bekommen sowie Fähigkeiten und Interessen erkennen. Hierzu sollen sie sich exemplarisch in mehreren Berufsfeldern orientieren und dabei Arbeitsabläufe sowie verschiedene berufliche Tätigkeiten praxisnah kennen lernen.

Zur Umsetzung des Standardelements mit Elternbeteiligung bietet die Kommunale Koordinierungsstelle „Tage der offenen Betriebstür“ an.
 

Berufsfelderkundung

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe acht weiterführender Schulen aus den drei Stadtgebieten werden mit ihren Eltern an einem Samstag eingeladen, einen Betrieb bzw. ein Berufsfeld zu erkunden. Ein Rahmenprogramm mit Kurzvorträgen und „Infopoints“ runden die Veranstaltung ab.

Zudem bietet die Kommunale Koordinierungsstelle durch die Anschaffung eines Onlinebuchungsportals weitere Unterstützung bei der Umsetzung der Berufsfelderkundung. Betriebe können ihre Plätze bzw. Angebote für eine Berufsfelderkundung (Tagespraktikum) in das Portal eintragen. Das Portal kann von Jugendlichen eingesehen werden und sie können dann direkt Berufsfelderkundungsplätze buchen.

Das Matching von Schülerinnen und Schülern sowie den Unternehmen wird dadurch erleichtert, sodass diese einfacher und ohne Bewerbungsverfahren zusammenkommen können. Die Buchungsdatenbank steht hier zum Eintrag für Betriebe und Suche sowie Buchung für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.


Zur Buchungsplattform für Berufsfelderkundungen



Logo_EU_NRW Logo_Kein_Abschluss

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK