Suche

Auftaktveranstaltung zum Kreisfamilienfest in Nieheim: Lesung und Podiumsdiskussion mit Suat Yilmaz

"Die große Aufstiegslüge – Wie unsere Kinder um ihre Zukunft betrogen werden" - so heißt das Werk von Suat Yilmaz, der für die Auftaktveranstaltung des 9. Kreisfamilienfestes am Freitag, 4. Mai, extra nach Nieheim kommt, um daraus zu lesen. Anschließend spricht der Autor mit Kreisdirektor Klaus Schumacher über die Themen Integrationserfolg und Bildungsaufstieg von Migrantinnen und Migranten.

Im Rahmen des 9. Kreisfamilienfestes und des 9. Familientages der Stadt Nieheim lädt das Kommunale Integrationszentrum am Freitag, 4. Mai 2018, um 18 Uhr zu einem literarisch-musikalischen Programm in die Grundschule Nieheim (Zur Warte 14, 33039 Nieheim) ein.

Autor Suat Yilmaz
Der bekannte Autor Suat Yilmaz liest bei der Auftaktveranstaltung am 4. Mai in Nieheim aus seinem Buch "Die große Aufstiegslüge – Wie unsere Kinder um ihre Zukunft betrogen werden".

Der Talentförderer Suat Yilmaz liest aus seinem Buch „Die große Aufstiegslüge: Wie unsere Kinder um ihre Zukunft betrogen werden“. Der stellvertretende Leiter des NRW-Zentrums für Talentförderung ist Wegbegleiter und Mutmacher: Er setzt sich für junge Menschen ein und kämpft für mehr Bildungsgerechtigkeit. "Denn wir brauchen dringend die versteckten Potenziale von Kindern mit Zuwanderungsgeschichte, Kinder von Arbeitern und Nichtakademikern", so Yilmaz. "Aufgrund des demografischen Wandels, den wir schon heute erleben, ist es nötig, die Talente aller Kinder zu entdecken."

Im Anschluss an die Lesung findet ein Gespräch mit dem Autor Suat Yilmaz und Kreisdirektor Klaus Schumacher statt. Die Moderation übernimmt Tahi Panahi, Künstlerin und Preisträgerin „Förderpreis 2016“ des Kulturforums Warburg. Musikalisch wird der Abend von Zuhal Ünlü (Chorleiterin des „Bizim Koro“), Imam Tajik aus Paderborn sowie Kristin Kieltsch, Poetry-Slam-Künstlerin und Kulturpreisträgerin des Kreises Höxter 2016, begleitet.

Zu sehen gibt es weiterhin die Fotoausstellung „Starke Frauen“, ein Projekt der Fotografin Claudia Warneke, die sagt, „Liebe und Mut sind die Dinge, die mehr werden, wenn man sie teilt.“ Die Frauen, die porträtiert wurden, teilen ihre Geschichte über Flucht, Mut und ein neues Leben. Betrachtende können sich selbst ein Bild davon machen, warum es sich um starke Frauen handelt.

Ansprechpartnerin:
Filiz Elüstü
Moltkestr. 12
37671 Höxter
05271 965-3612
f.eluestue@kreis-hoexter.de


Auftaktveranstaltung Kreisfamilienfest 2018, 837 KB

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK