Suche

„MENToRee“ – interkulturelles Mentoringprojekt

Zur Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Zuwanderungs- und Flüchtlingsbiografie auf ihrem Bildungs- und Lebensweg und zur Förderung von Talenten.

Der Weg durch die Schulzeit, durch eine Ausbildung oder ein Studium bis hin ins Berufsleben ist für viele Kinder und Jugendliche mit Zuwanderungs- und Flüchtlingsbiografie mit besonderen Hürden verbunden – genau hier wollen wir mit dem interkulturellen Mentoringprojekt „MENToRee“ ansetzen.

Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Zuwanderungs- und Flüchtlingsbiografie im Kreis Höxter soll ein außerschulisches Angebot zur Verbesserung und Förderung der Integration sowie Chancengleichheit auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt durch individuelle Begleitung in einem One-to-One-Mentoring (1:1-Kontakt) bestehen.
 
Den jungen Menschen („Mentees“) stellen wir engagierte berufs- und lebenserfahrene Personen als „Mentorinnen und Mentoren“ zur Seite.

Ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren unterstützen Kinder und Jugendliche, indem sie ihnen erzählen, mit ihnen lesen und schreiben, mit ihnen gemeinsam lernen und persönliche Perspektiven entwickeln und ihnen dabei helfen, diese zu verwirklichen. Die Mentorinnen und Mentoren sind den Jugendlichen behilflich z. B. bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und machen die Jugendlichen fit für Einstellungstests und Vorstellungsgespräche. Sie ermitteln oder konkretisieren die Berufswünsche der Jugendlichen und unterstützen sie bei der Suche nach geeigneten Praktikums- und Ausbildungsplätzen. Sie sind Multiplikatoren und „Türöffner“ zu Unternehmen und Netzwerken.

Mentoring ist eine zeitlich begrenzte Beziehung zwischen zwei Menschen, in der eine ältere erfahrene Person ein jüngere begleitet. Die Beziehung ist verbindlich und verlässlich. Die Mentorin bzw. der Mentor investiert Zeit und Wissen, um die persönliche, schulische und berufliche Entwicklung der Mentees positiv zu beeinflussen.

Mentee: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Zuwanderungs- und Flüchtlingsbiografie, die im Rahmen eines Projekts begleitet werden.

Mentorin/Mentor: Alle Erwachsenen, die im Rahmen eines Mentorings ein Kind oder einen Jugendlichen begleitet.

Tandem: Das Matching von einer Mentorin und einem Mentor zu einem Mentee.

Zielgruppe:
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Zuwanderungs- und Flüchtlingsbiografie.

Zeitraum:
Die Dauer der Begleitung wird an die individuellen Bedürfnisse der Mentee angepasst werden.

Die „Tandems“
Die „Mentees“ werden mit ihren Mentorinnen und Mentoren bei der Kick-Off-Veranstaltung zu „Tandems“ zusammengeführt. Die „Tandems“ treffen sich in kurzen regelmäßigen Abständen. Gemeinsam besprechen sie Erfolge und Hindernisse  auf dem Weg zum gesteckten Ziel. Austausch über Facebook, E-Mail oder Chat ist ebenfalls erwünscht.

Die Talentförderung und Qualifizierung
Die Mentorinnen und Mentoren werden in einer ganztägigen Schulung auf ihre Rolle vorbereitet und erhalten weitere Qualifizierungsangebote in den Bereichen interkulturelle Kompetenz sowie Kommunikation, Elternarbeit, Übersicht über das deutsche Bildungs- und Ausbildungssystem usw.

Für die Jugendlichen gibt es Gespräche mit Vorbildern sowie ein Assessmentcenter.

Wir laden Sie herzlich ein zur Mitarbeit an dem neuen Projekt „MENToRee“ des Kommunalen Integrationszentrums Kreis Höxter.


Flyer MENToReeFlyer MENToRee
Informationen für Mentees aktuellInformationen für Mentees aktuell
Informationen für Mentorinnen und Mentoren_aktuellInformationen für Mentorinnen und Mentoren_aktuell
Anmeldeformular Mentee aktuellAnmeldeformular Mentee aktuell

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK