Suche

Flüchtlingsarbeit

Die Zahl zugewanderter und geflüchteter Menschen hat in deutschen Kommunen in den letzten eineinhalb Jahren ein hohes Niveau erreicht. Das ehrenamtliche Engagement von zahlreichen Initiativen und Privatpersonen im Kreis Höxter, diese Menschen willkommen zu heißen, ist enorm. Mit verschiedensten Aktivitäten leisten viele Ehrenamtliche einen unschätzbaren Beitrag zur Integration geflüchteter Menschen und Zuwanderer.

Die Flüchtlingsarbeit wird vor Ort über die Städte koordiniert. Eine Übersicht der zuständigen Ansprechpartner Ihrer Stadtverwaltung, die Ihnen für Fragen zur Verfügung stehen, sowie weitere Institutionen finden Sie in unserer Integrationskarte.

Die interaktive Integrationskarte bietet Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Institutionen und Initiativen im Kreis Höxter, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind.

Geodaten Integrationskarte
Integrationskarte
Wenn man auf die Kreiskarte klickt, werden die Ansprechpartner mit ihren Kontaktdaten angezeigt.

Sie sind mit Ihrer Initiative oder Ihrem Verein ebenfalls aktiv in der Flüchtlingsarbeit tätig und möchten ebenfalls mit Ihrem Angebot in die Integrationskarte aufgenommen werden?

Registrieren Sie sich hier bei uns!


Leitfaden Flüchtlingshilfe

Sie engagieren sich ehrenamtlich bei der Begleitung von Menschen, die aufgrund von Verfolgung, Krieg oder anderen Notsituationen gezwungen waren, ihre Heimat zu verlassen. Vielleicht tragen Sie sich aber auch erst mit dem Gedanken, in diesem Bereich aktiv zu werden?

Mit dem vorliegenden Leitfaden möchten wir Sie als ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Umgang mit Flüchtlingen unterstützen und Ihnen Informationen über die Aufgaben und Zuständigkeiten der wichtigsten Beratungsstellen, Institutionen und Behörden im Kreis Höxter geben.

Den Leitfaden für Ehrenamtliche finden Sie hier.

Die meistgestellten Fragen (Frequently Asked Questions=FAQs) und entsprechende Antworten zur Flüchtlingsarbeit im Kreis Höxter finden Sie hier.

Sie haben weitere Fragen?
Diese versuchen wir Ihnen gerne zu beantworten. Senden Sie dazu bitte eine E-Mail an ki@kreis-hoexter.de.


Informationen und Möglichkeit zum Austausch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe bietet die Internetplattform von ESIF (Entwicklung von Systemstrukturen zur Integration von Flüchtlingen). Neben einer Ehrenamtsbörse finden Sie dort auch weitere hilfreiche Hinweise. Zur Internetseite der Organisation gelangen Sie hier.


Ansprechpartnerin für Vernetzung, Unterstützung, Qualifizierung des Ehrenamts sowie Kooperation mit verschiedenen Institutionen in der Flüchtlingshilfe ist Verena Weber (v.weber@kreis-hoexter.de; Telefon 05271/ 965-3604).


Zur Unterstützung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit vor Ort stehen im Rahmen des Förderprogramms „KOMM-AN NRW“ des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales finanzielle Mittel zur Verfügung. Informationen zum Programm „KOMM-AN NRW“ sowie zur Beantragung der Sachmittel über das Förderprogramm erhalten Sie hier.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
hier....