Suche

Kommunales Integrationszentrum bietet Schulungen an

Um die Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt zu unterstützen, organisiert der Kreis Höxter zwei Info-Veranstaltungen für Unternehmen. Inhaltlich geht es dabei um den Erwerb interkultureller Kompetenzen sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Beschäftigung von Geflüchteten.

Die Veranstaltungen finden am 20. beziehungsweise 25. April im DRK-Gebäude in Brakel, Am Bahndamm 7, statt.

„Viele Betriebe im Kreis Höxter beschäftigen bereits Menschen, die vor Krieg und Not aus ihren Heimatländern fliehen mussten. Die zunehmende kulturelle Vielfalt eröffnet viele Chancen, gleichzeitig erfordert sie aber auch mehr interkulturelle Kompetenz im täglichen Zusammenleben und -arbeiten“, sagt Kreisdirektor Klaus Schumacher. „In der Kommunikation zwischen mehreren Kulturen kommt es leichter zu Missverständnissen aufgrund von Unwissenheit, Fehlinterpretationen und Unsicherheiten.“

Deshalb dreht sich die Info-Veranstaltung am Freitag, 20. April, um die Vermittlung interkultureller Kompetenzen. Referentin ist Sarah Saf, zertifizierte Trainerin und Coach für interkulturelle Kompetenzen. Sie erläutert Besonderheiten interkultureller Kommunikationsprozesse und trainiert die Teilnehmenden im Umgang mit unterschiedlichen Werten, Normen und Sichtweisen. Dazu vermittelt sie auch ein Bewusstsein über die eigene kulturelle Prägung. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr.

Am Mittwoch, 25. April, findet dann die zweite Veranstaltung statt. Dabei geht es um die rechtlichen Rahmenbedingungen zum Arbeitsmarktzugang für Geflüchtete. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr und wird in Kooperation mit der Ausländerbehörde des Kreises Höxter und der Agentur für Arbeit organisiert. Referenten erläutern dabei die verschiedenen Status von Geflüchteten und die rechtlichen Rahmenbedingungen für deren Arbeitsmarktzugang, aber auch verschiedene Fördermöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit wie etwa die Einstiegsqualifizierung oder die assistierte Ausbildung.

Interessierte können sich für beide Termine oder auch nur für eine Veranstaltung bei Nora Wieners vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter anmelden. Sie ist erreichbar unter der Telefonnummer 05271/965-3621 oder per E-Mail unter n.wieners@kreis-hoexter.de.

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK