Suche

Kreis Höxter lädt zum Interkulturellen Sport- und Spielfest nach Warburg ein

Gemeinsam spielen, kicken, tanzen, essen und lachen – das alles bietet das Interkulturelle Sport- und Spielfest des Kreises Höxter. Rund um das Schulzentrum Warburg finden am Sonntag, 9. Juli, ab 11 Uhr tolle Aktionen und Turniere statt

Organisiert wird das Programm, für das man sich noch anmelden kann, vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter, dem Kreissportbund und der Stadt Warburg.

„Wir wollen ein Fest der Begegnung feiern, an dem sich alle Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte aktiv beteiligen können“, sagt Kreisdirektor Klaus Schumacher.
 

Bild_Sportfest_Warburg
Gemeinsam mit vielen Vereinen, Organisationen und Flüchtlingsinitiativen laden das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Höxter, der Kreissportbund Höxter und die Stadt Warburg am Sonntag, 9. Juli, zu einem großen Interkulturellen Sport- und Spielfest in die Hansestadt ein. Rund um das Schulzentrum finden ab 11 Uhr viele Turniere und tolle Mitmachaktionen für die großen und kleinen Besucher statt.


Deshalb beteiligen sich viele Sportvereine, Organisationen und Flüchtlingsinitiativen an dem Sport- und Spielfest des Kreises Höxter. Sie veranstalten zum Beispiel kleine Mitmachaktionen, ein Bühnenprogramm oder stellen sich auf dem großen Schulhof und in der angrenzenden Dreifachturnhalle vor. So wird zum Beispiel eine Spiel- und Bewegungslandschaft und eine Hüpfburg aufgebaut sowie eine Kinderolympiade und eine Vorführung der indischen Nationalsportart Cricket stattfinden.

Auch im Bogenschießen und Bubble-Soccer können sich die Besucher ausprobieren. Stände mit internationalen Köstlichkeiten laden zum Schlemmen ein. Ein besonderes Highlight findet im Warburger Freibad statt. Von 11 bis 13 Uhr können hier Kanus ausprobiert werden.

Der FC Germete-Wormeln organisiert an dem Tag ein Fußballturnier, bei dem in Sechser-Teams auf dem Kleinfeld gespielt wird. Der Tischtennisverein Warburg richtet ein Rundlauf-Wettkampf mit Vierer-Teams aus. „Können und Alter spielen keine Rolle, jeder kann sich anmelden“, sagt Agnieszka Weisser vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter. Wer dabei sein möchte, kann sich direkt als ganze Mannschaft oder Einzelperson anmelden. Auf die Sieger warten tolle Preise.

„Einzige Voraussetzung für die Mannschaftmeldung ist, dass zwei oder mehr Nationen vertreten sind. Die Teams können gerne auch geschlechtlich gemischt sein“, so Agnieszka Weisser.

Je nach Interesse und Anmeldungen von Schulen ist auch ein paralleles Fußballturnier für Schüler auf dem Kleinfeldplatz geplant.
Anmeldung für Vereine oder Organisationen, die sich zum Beispiel noch mit einer Mitmachaktion am Spiel- und Sportfest beteiligen möchten, können sich über die Internetseite www.surveymonkey.de/r/sport-spiel-fest anmelden.

Wer bei den Turnieren mitmachen möchte, kann sich direkt auf der Homepage des Kreissportbunds Höxter unter www.ksb-hoexter.de anmelden.

Zusätzliche Informationen zum Interkulturellen Sport- und Spielfest geben Agnieszka Weisser vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter (Telefonnummer 05271 / 965-3618, E-Mailadresse a.weisser@kreis-hoexter.de) und Naomi Schwenkner vom Kreisportbund Höxter (Telefonnummer 05271/ 921-902, E- Mailadresse n.schwenkner@ksb-hoexter.de) melden.


Für Sie zuständig

Katrin Niemann
05271 / 965-3605
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK