Suche

Junge Erwachsene berichten von ihrem Weg in das Berufsleben

Für Eltern und Jugendliche mit und ohne Zuwanderungsbiografie findet am Freitag, 11. Dezember, ab 16 Uhr im Petrus-Legge-Gymnasium in Brakel die Veranstaltung „Mein Beruf, meine Zukunft“ statt. Dazu lädt die Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter gemeinsam mit dem Elternnetzwerk NRW alle Interessierten herzlich ein.

Bildung_meine_Zukunft
„Ausbildung oder Studium?“ – diese Frage stellen sich viele Jugendliche. Gemeinsam laden (v. l.) Dominic Gehle (Leiter der Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter), Sandra Zengerling (Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter), Alexandra Schodrowski und Verena Weber (Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter) deshalb am Freitag, 11. Dezember, zu der Informationsveranstaltung „Mein Beruf, meine Zukunft“ in das Petrus-Legge-Gymnasium in Brakel ein.

Während des Informationsnachmittags stellen junge Erwachsene im moderierten Dialog ihren Werdegang in Ausbildung oder Studium vor. „So erhalten die Jugendlichen Informationen aus erster Hand über den Weg in das Berufsleben“, erklärt Dominic Gehle, Leiter der Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter.

Als gastgebende Vereine präsentieren sich zudem Brücke Moct aus Höxter, der Islamische Kulturverein Warburg und die Türkisch-Islamische Gemeinschaft Brakel. Ebenso werden sich an dem Nachmittag Beratungsinstitutionen, das Unternehmen Wentus Kunststoff und die Katholische Hospitalvereinigung Weser-Egge vorstellen.

Zum Abschluss bietet ein „Markt der Möglichkeiten“ die Gelegenheit zum offenen Austausch mit allen Akteuren. Anmeldungen für die Veranstaltung sind nicht erforderlich.

Im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen führt das Elternnetzwerk NRW gemeinsam mit der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk und dem Projekt „Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW“ die Informationskampagne „Mein Beruf, meine Zukunft. Mit Ausbildung zum Erfolg!“ durch. Das Projekt hat das Ziel, Eltern und Jugendlichen aus Zuwanderungsfamilien über Bildungs- und Berufsabschlüsse sowie über die Relevanz des deutschen (Berufs)-Bildungssystems zu informieren. Hierzu werden in ganz Nordrhein-Westfalen Veranstaltungen durchgeführt.


Programm Veranstaltung "MeinBeruf-MeineZukunft", 977 KB

Für Sie zuständig

Katrin Niemann
05271 / 965-3605
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK