Suche

Jugendliche bekommen Gelegenheit zur Berufsfelderkundung

Fachkräfte sichern in der Zeit des demografischen Wandels - das ist momentan eines der wichtigsten Themen in der Bildungspolitik und beschäftigt gerade die ländlichen Regionen, wie auch den Kreis Höxter, besonders. Neue Wege geht dabei ein Onlinebuchungsportal, das von der Kommunalen Koordinierungsstelle des Kreises Höxter nun der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und der Arbeitsagentur vorgestellt worden ist.

 

Berufsfelderkundung
Freuen sich über das neue Onlinebuchungsportal (von links): Bernhard Seitz (IHK Ostwestfalen), Elmar M. Barella (Handwerkskammer OWL), Erika Schwarzendahl (Agentur für Arbeit Höxter), Dominic Gehle (Abteilungsleiter Bildung und Integration Kreis Höxter), Claudia Jockisch (Kommunale Koordinierungsstelle Kreis Höxter), Jürgen Behlke (IHK Ostwestfalen) und Verena Weber (Kommunale Koordinierungsstelle Kreis Höxter).

Aussichtsreiche Perspektiven einer dualen Berufsausbildung im Kreis Höxter sind vielen Jugendlichen, Eltern und Lehrkräften oft zu wenig bekannt. Potenziale junger Menschen bleiben häufig ungenutzt. Das Land NRW hat daher das Programm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ eingeführt, bei dem alle Schülerinnen und Schüler bestimmte Elemente in der Berufsorientierung durchlaufen. Eins dieser Elemente ist die Berufsfelderkundung. Das bedeutet, dass alle Achtklässler zu Beginn ihrer Berufsorientierung drei Tagespraktika machen, um erste Einblicke in die Berufswelt zu bekommen.

Damit die Jugendlichen und die Betriebe einfacher und ohne aufwändiges Bewerbungsverfahren zueinander finden, bietet der Kreis Höxter unter www.berufsfelderkundung.kreis-hoexter.de ein Onlinebuchungsportal für Berufsfelderkundungen an.

Unternehmen können ihre Plätze für Tagespraktika in das Portal eintragen. Die Achtklässler können diese Plätze einsehen und direkt reservieren. Die Freischaltung zur festen Buchung des Platzes erfolgt dann über die Schulen. So haben die Lehrkräfte Kontrolle darüber, wer in welchem Unternehmen seine Berufsfelderkundung macht und können zu einer passgenauen Besetzung beitragen.

Im günstigsten Fall lernt ein Unternehmen bei der Berufsfelderkundung einen Jugendlichen kennen, der dann auch aufgrund der Eignung in Klasse 9 sein mehrwöchiges Betriebspraktikum macht und nach dem Schulabschluss in eine Ausbildung übernommen wird. Aber auch festzustellen, dass ein Beruf in der Realität doch anders als gedacht ist, hilft den Schülerinnen und Schülern bei der Entscheidung. Die Unternehmen profitieren von gut orientierten Jugendlichen, da diese eine sichere Berufswahl treffen.

Den Studien- und Berufswahlkoordinatoren der Schulen im Kreis Höxter wurde das Onlinebuchungsportal "www.berufsfelderkundung.kreis-hoexter.de" bereits Anfang November vorgestellt. Jetzt hat die Kommunale Koordinierungsstelle die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer und den Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur ins Kreishaus eingeladen, um auch ihnen das Buchungsportal vorzustellen. So können sie Ausbildungsbetriebe über das Portal informieren und den Unternehmen bei Fragen in Bezug auf die Berufsfelderkundung oder bei Unterstützungsbedarf im Umgang mit dem Buchungsportal zur Seite stehen.

Natürlich gibt auch die Kommunale Koordinierungsstelle Interessierten jederzeit ausführliche Informationen zum Thema.

Unternehmen im gesamten Kreisgebiet sowie in angrenzenden Regionen sind aufgerufen, über das Buchungsportal "www.berufsfelderkundung.kreis-hoexter.de" Berufsfelderkundungsangebote für Jugendliche zur Verfügung zu stellen. Die Schülerinnen und Schüler können mit ihren Eltern seit Beginn dieses Schuljahres die Angebote im Buchungsportal durchstöbern und die Plätze online buchen. So können sich die Jugendlichen frühzeitig beruflich orientieren und intensiver auf das Erwerbsleben sowie damit verbundene Anforderungen vorbereiten. Die Jugendlichen haben die Chance, eine realistische Vorstellung vom Berufsleben zu entwickeln und dann den Weg einzuschlagen, der für sie der richtige ist.


Ansprechpartnerin:
Claudia Jockisch
c.jockisch@kreis-hoexter.de
Telefon 05271 / 965-3615
 


Für Sie zuständig

Katrin Niemann
05271 / 965-3605
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK