Suche

Integrationslotsen - Feierliche Zertifikatsübergabe bei der Abschlussfeier in Brakel

„Integration ist ein Weg mit Brücken und Hindernissen, weshalb es Menschen bedarf, die bei diesem Prozess Hilfestellung leisten“, sagte eine Integrationslotsin bei der großen Abschlussfeier im Rahmen des Zertifikatslehrgangs zum ehrenamtlichen Integrationslotsen. Hierzu waren neben den neu ausgebildeten Integrationslotsen und -lotsinnen auch Verwandte und Freunde eingeladen.

 

Bild_Integrationslotsen_Internet
Die 17 Integrationslotsen bei der Abschlussfeier am 16. November zusammen mit Kreisdirektor Klaus Schumacher, der Kursleitung Gülseren Aybay, der Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums, Sandra Zengerling, sowie der pädagogischen Mitarbeitern der VHS Bad Driburg, Brakel, Nieheim, Steinheim, Thekla Czapula.

Nach den Begrüßungsworten von Kreisdirektor Klaus Schumacher und Kursleiterin Gülseren Aybay stellten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Integrationszeitungen vor, die sie während des Lehrgangs in intensiven Gruppenphasen erarbeitet haben.

17 Ehrenamtliche mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen haben an diesem Lehrgang teilgenommen und sich zu Integrationslotsen ausbilden lassen. Sie möchten Migranten, Flüchtlinge und Asylbewerber dabei unterstützen, in unserem Land anzukommen und am politischen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben teilzuhaben.

Der Lehrgang, der in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter und der Volkshochschule Bad Driburg, Brakel, Nieheim, Steinheim angeboten wurde, bestand aus einem Basis- und einem Zertifikatslehrgang mit insgesamt 50 Unterrichtseinheiten.

In dieser Zeit bekamen die Teilnehmer nicht nur ein großes Paket mit Grundlagenwissen zu verschiedenen Themen, wie interkulturelle Kommunikation und rechtliche Grundlagen, an die Hand, sondern lernten auch viel über sich selbst, über die eigene Zuwanderungsgeschichte und Biografie. Dadurch wuchsen die Teilnehmer/innen zu einer festen Gruppe zusammen, die auch über den Lehrgang hinaus ihre Erfahrungen und Erlebnisse austauschen möchte.

Während des Lehrgangs erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Unterstützung von der Kursleiterin Gülseren Aybay, die selbst aus ihrer jahrelangen Erfahrung in der Integrationsarbeit schöpfen kann und mit sehr viel Engagement die Ehrenamtlichen zu Integrationslotsen ausbildete. Dabei halfen ihr Referenten der Auslandsbehörde und der Arbeitsagentur Höxter sowie des Clemensheims Bad Driburg.

Neben der Volkshochschule Bad Driburg, Brakel, Nieheim, Steinheim, bieten auch die Volkshochschulen Höxter-Marienmünster und Diemel-Egge-Weser - ebenfalls in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum - Basis- und Zertifizierungskurse für ehrenamtliche Integrationslotsen an. Aufgrund der großen Nachfrage werden im nächsten Jahr zusätzliche Kurse angeboten.


Für Sie zuständig

Katrin Niemann
05271 / 965-3605
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK