Suche

Transparenz über den Prozess der Berufs- und Studienorientierung an Schulen

Um sich einen Überblick über das Konzept zur Berufs- und Studienorientierung bzw. Lebensplanung an einer Schule verschaffen zu können, erstellt die Kommunale Koordinierungsstelle sogenannte „BO-Landkarten“. Diese sorgen für Transparenz bei Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Eltern, Kooperationspartnern und Gästen einer Schule.

BOLandkarten
Michael Conrad (Städtische Realschule Steinheim) und Verena Weber (Kommunale Koordinierungsstelle) präsentieren eins der ersten gedruckten Exemplare einer „BO-Landkarte“.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalen Koordinierungsstelle führen seit 2012 Gespräche mit weiterführenden Schulen im Kreis Höxter über den Prozess der Berufs- und Studienorientierung. Im Dialog können Möglichkeiten zur curricularen Einbindung des Themas betrachtet werden. Anregungen aus dem Austausch mit den Schulen fließen in die Arbeit der Kommunalen Koordinierungsstelle ein.

Mit allen Schulen, die bis 2017 in das Landesprogramm „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) einsteigen, führt das Team der der Kommunalen Koordinierungsstelle Interviews und klärt im Gespräch, wie die Standardelemente der Landesinitiative in den bisherigen Berufs- und Studienorientierungsprozess der Schule integriert werden können.

Den Schulen wird die grafische Darstellung ihres Berufs- und Studienorientierungsprozesses als Plakat in Größe DIN A0 zum öffentlichen Aushang im Eingangsbereich der Schule sowie als digitales Dateiformat zur Veröffentlichung auf der Internetseite der Schule angeboten.

Bei Fragen zum Landesprogramm und zur grafischen Darstellung des Berufs- und Studienorientierungsprozesses als „BO-Landkarte“, kann man sich gerne an das Team der Kommunalen Koordinierungsstelle wenden.


Ansprechpartnerin:
Verena Weber
v.weber@kreis-hoexter.de
05271-965 3604


Für Sie zuständig

Katrin Niemann
05271 / 965-3605
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK